Andalusische Trails

Dass das Andalucia Bike Race viele Singletrails hat, hatten wir vorher gehört und uns darauf gefreut. Dass es aber so technisch und vor allem so hart wird, erwarteten wir nicht. Die Landschaft und Trails sind vom feinsten, aber wenns dann bergab einige Zentimeter Matsch auf den Kalksteinen hat, ist oft absteigen angesagt.

Wir schlugen uns an der 2. und 3. Etappe weiter im Mittelfeld und wurden 10. und 12. Als wir heute im Camper nach der Etappe zum nächsten Wettkampfort Jaen fuhren, sahen wir, was uns in den nächsten Tagen erwartet: Schneeweisse Berge. Zum Glück hat der Veranstalter aber nun die Königsetappe gekürzt, so dass wir wohl nur noch knapp in den Schnee kommen. 2500 m Steigung sind aber immer noch genug!

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.